Der Unterschied zwischen Schweinehälften und Heiztechnik. Oder...

Warum ich jedes Gerät persönlich an meine Kunden übergebe - überall in Deutschland und Österreich:

Wer im Internet einen Kaminofen, Kamineinsatz, Ofeneinsatz oder Systemkamin bestellt, bekommt in aller Regel ein Angebot "Lieferung per Spedition frei Bordsteinkante". Nun könnte man die Angebotspreise vergleichen und denken "ist doch egal, wie das Zeug kommt...". Auf den ersten Blick mag das richtig sein. Bei genauerer Betrachtung erweist sich jedoch der Lieferservice OFEN-TAXI in vielerlei Hinsicht als enormer Vorteil für Sie.

Da ist beispielsweise der Umstand, dass Sie mit mir den Liefertermin individuell abstimmen können. Sogar Lieferungen am Abend oder am Wochenende sind möglich. Das gilt besonders für Kamine und Systemkamine von Brunner oder Kaminbausätze von Camina und Spartherm, bei denen Sie vor Ort auch eine persönliche Einweisung in den Aufbau erhalten. In jedem Fall nenne ich Ihnen ein exaktes Zeitfenster für die Anlieferung, Sie haben meine Handynummer für Rückfragen und selbstverständlich werden Sie im Falle einer Verzögerung sofort informiert. Vor Ort bei Ihnen bleibt immer genügend Zeit für eine gemeinsame Sichtprüfung von Korpus, Kaminglas oder beweglichen Teilen am Gerät. Also kein vergeudeter Urlaubstag und stattdessen eine indivduelle und stressfreie Anlieferung.

Zudem bieten viele Geräte die Möglichkeit, durch Entfernen von Kuppeln, Ausmauerungen oder Gewichtssätzen einige Kilogramm Gewicht einzusparen. Auch hier erkläre ich Ihnen, wie das im Einzefall geht und welche Teile Sie bedenkenlos entfernen können, um sich den weiterem Umgang mit dem Gerät während des Einbaus einfacher zu machen. Aber auch, wo Sie besser nicht selber Hand anlegen sollten, um Beschädigungen beim Tragen oder Fehlfunktionen an Türen oder Luftschiebern zu vermeiden.

Außerdem liefere ich immer "frei befahrbares Grundstück". Ich stelle den wertvollen Kaminofen oder den sperrigen Systemkamin also nicht einfach am Bordstein ab sondern bringe Ihnen das Gerät so weit, wie es mit dem Hubwagen eben geht. Wie weit das im Einzelfall ist, hängt natürlich von den Örtlichkeiten und dem gelieferten Gerät ab. Ist Ihre Einfahrt mit Schotter oder Kopfsteinpflaster versehen, kann man darauf einen Heizeinsatz meist noch bedenkenlos per Hubwagen fahren, während der Untergrund für Systemkamine und Kaminbausätze absolut ungeeignet ist. Hier entscheidet immer der Eindruck vor Ort und die Unversehrtheit des Gerätes hat absoluten Vorrang.

In der Praxis noch viel wichtiger ist der Transport selbst. Da werden auf dem Weg vom Hersteller über den Großhandel und von dort über verschiedene Logistikzentren weiter zum Endkunden die Geräte nicht selten mehr als 5 x umgeladen und transportiert. Und zwar von Personal, dem es ziemlich gleichgültig ist, was da gerade verladen und gefahren wird. Zeit ist Geld. Durch fehlende oder nicht fachgerechte Ladungssicherung sind Transportschäden ebenso vorprogrammiert wie Folgeschäden, die erst lange nach Ablauf der Garantie auftreten können. Lageristen und Fahrer der Speditionen können eben nicht wissen, das bei vielen Geräten keine Spanngurte über das Gerät geführt werden dürfen, bei anderen Kaminöfen oder Heizeinsätze hingegen eine horizontale Belastung zu vermeiden ist.

So sind oberflächliche Beschädigungen bei der Anlieferung schon ärgerlich genug, da sie zumindest eine Verzögerung (Reparatur oder Ersatzlieferung) bedeuten. Viel problematischer dagegen sind Folgeschäden wie verzogene Scheibenführungen, gerissene Umlenkplatten oder unsichtbare Beschädigungen am "Innenleben" der empfindlichen Geräte, die sich teilweise erst nach Jahren offenbaren. Lange nachdem Sie noch Garantieansprüche geltend machen können. Das gilt im Besonderen für die Glaskeramik von großen Architektur- oder Panorama-Kaminen bzw. bei Gaskaminen. Oft ist diese auch bei Geräten mit Eckscheibe aus einem Stück gefertigt. Glaskeramik hat ein "Gedächtnis" und reagiert mit scheinbar unvermitteltem Glasbruch, obwohl die eigentliche Ursache schon Jahre zurückliegt.

Ihr neuer Kaminofen oder Kaminbausatz reist im OFEN-TAXI dagegen immer trocken, sauber und nach Vorgabe des Herstellers gesichert. Und zwar auf direktem Weg ohne Umladen oder Herumgeschubse in diversen Lagern. In einigen Fällen erfolgt sogar eine Abholung direkt beim Hersteller. Das gilt hauptsächlich für Kamine und Systemkamine von Brunner oder Kaminbausätze von Camina, die teilweise direkt im Werk von mir in Empfang genommen, dort einer ersten Sichtprüfung unterzogen werden und so quasi "noch warm" zu Ihnen gelangen. Schonender und schneller geht´s nicht.

Es hat seine Gründe, warum namhafte Hersteller wie Brunner, Camina, Schmid oder Spartherm grundsätzlich mit eigenen LKW zu uns oder zum Großhandel liefern. Auch dort lehnt man aus genau den oben genannten Gründen den Speditionsversand ab und vertraut auf eigene Fahrzeuge und Fachpersonal. Natürlich wird kaum ein Hersteller mit Rücksicht auf die vielen Online-Händler ausdrücklich vom Versand per Spedition abraten und Werbung für das OFEN-TAXI machen. Doch auch hier findet langsam ein Umdenken statt. So ist die Geräte-Börse seit einiger Zeit Brunner Partnerbetrieb - bisher undenkbar für einen Online-Händler. Und weil die Geräte und Systemkamine nicht nur fachgerecht transportiert werden, sondern auch noch jeder Kunde eine persönliche Einweisung erhält, dürfen meine Kunden in Verbindung mit dem optionalen Abnahme-Service die meisten Kamine, Öfen sowie Systemkamine BSK und BSO sogar zur erweirten Produktgarantie registrieren. Auch wenn sie das Gerät in Eigenleistung aufgebaut haben. Ein noch klareres Bekenntnis zum Service OFEN-TAXI kann man von einem Hersteller kaum erwarten.

So, das war nun viel Text für eine vermeintliche Nebensächlichkeit. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben. Sie möchten einen hochwertigen Kaminofen, Kamineinsatz oder Systemkamin bestellen. Entscheiden Sie selbst bei Ihren Preisvergleichen, wie hoch Sie dabei den Service OFEN-TAXI bewerten möchten. Ich jedenfalls freue mich schon jetzt, Sie demnächst persönlich kennenlernen zu dürfen. Mit einem Kamin oder Ofen im Gepäck, der exakt in dem makellosen Zustand Ihre Baustelle erreicht, in dem er das Werk verlassen hat.

Ihr Steffen Hopp

© 2015 by Steffen Hopp