Warum ein Tagespreis ein Tagespreis ist

In letzter Zeit stelle ich vermehrt fest, dass mit dem Begriff "Tagespreis" in diversen Online-Shops und auf einigen so genannten Vergleichsportalen recht großzügig umgegangen wird. Insofern verwundert es mich nicht, dass auch Kunden der Geräte-Börse das gelegentlich als reines Marketing abtun und nicht so recht ernst nehmen wollen. Gerne möchte ich daher für etwas Transparenz sorgen und Ihnen an einigen Beispielen erklären, warum Tagespreise bei mir tatsächlich Tagespreise sind und keine 3-Tagespreise, Wochenpreise oder Monatspreise. Tagespreise sind hier nämlich schlichtweg eine Notwendigkeit, um Sie optimal und gleichzeitig so günstig wie möglich zu bedienen!

Dazu ist es zunächst einmal elementar wichtig, dass man das Konzept der Geräte-Börse kennt:

Sie werden hier nämlich immer persönlich bedient und beliefert. Egal ob in Flensburg, Füssen, Salzburg oder Wien. Doch der logistische Aufwand für diesen Service "OFEN-TAXI" ist um ein Vielfaches höher und damit erst mal auch teurer als der sonst im Internet übliche Versand per Spedition. Ich selbst bin für Sie Jahr für Jahr über 120.000 km auf den Straßen in Deutschland und Österreich unterwegs. Nicht aus Langeweile, sondern aus der festen Überzeugung heraus, dass hochwertige und empfindliche Kamine und Öfen grundsätzlich fachgerecht zu transportieren und mit einer persönlichen Einweisung zu liefern sind, wenn Sie als Kunde lange Freude mit dem Gerät haben möchten. Der Lieferservice "OFEN-TAXI" ist kein Werbegag sonden in meinen Augen schlichtweg ein "Muss". Insofern wird sich daran nichts ändern, solange es die Geräte-Börse gibt! Aufwand und Kosten hin oder her.

Gleichzeitig verspreche ich Ihnen aber auch die günstigsten Preise im Internet. Auch an dieses Versprechen möchte ich mich natürlich halten. Einen Teil kann ich dazu mit meinen langjährigen Kontakten zum Großhandel und einem Netzwerk aus Ansprechpartnern bei den Herstellern beitragen. Und eben damit, dass ich mich mit jeder konkreten Anfrage individuell befasse und alle Faktoren, die Ihren Preis günstig beeinflussen können, für Sie berücksichtige. Dabei geht es manchmal nur um € 50,00, die ich günstiger sein kann, manchmal sind aber auch € 200,00 oder gar € 500,00 Ersparnis gegenüber dem billigsten Online-Shop möglich. Gerade bei hochwertigen und entsprechend hochpreisigen Kaminen und Bausätzen.

Aber weil auch ich nur ein Mensch bin, auch mein Tag nur 24 Stunden hat und ich mich schlichtweg im LKW auf dem Weg zum Kunden nicht alle 10 km mit Anfragen nach dem Motto "Nur mal schauen, was sowas kostet" befassen kann, geht es in der Geräte-Börse ausschließlich um wirklich konkrete Preise auf wirklich konkrete Anfragen. Ich denke, das versteht jeder, der sich aufmerksam mit dem Konzept der Geräte-Börse befasst. Dafür werfe ich dann für Sie alles in die Waagschale, wie Sie an den folgenden Beispielen erkennen.

Dass ich Ihr Wunschgerät meist günstiger liefern kann als andere Online-Händler, dürfen Sie voraussetzen. Um wieviel günstiger, hängt vom Einzelfall ab:

Beispiel 1:
Sie stellen in Kalenderwoche 21 eine Anfrage, weil Sie gerne in Kalenderwoche 24 einen Spartherm Arte auf Ihrer Baustelle in Bremen hätten. Für Kalenderwoche 24 ist für das OFEN-TAXI bereits eine feste Tour nach Hamburg geplant. Auf dieser ist noch ein Palettenplatz für Ihren Spartherm Arte frei. Für Sie bedeutet das, dass ich Ihren Spartherm Arte nahezu ohne Frachtkosten liefern kann, weil die Tour ja ohnehin gefahren wird. Wenn Sie diesen Preisvorteil mitnehmen möchten, kann ich den freien Platz jedoch nicht tagelang reservieren, denn es ist nicht absehbar, ob in einer Stunde oder am nächsten Tag ein Interessent aus Leipzig oder Magdeburg - was ja ebenfalls auf dem Weg liegen würde - gerne davon profitieren würde.

Beispiel 2:
Ihre Baustelle ist in Karlsruhe und Sie möchten einen Camina S15 bestellen. Mit etwas Glück und Geschick lässt sich bei der oben genannten Tour nach Hamburg auf dem Rückweg die Abholung Ihres Camina im Werk (Nähe Osnabrück) mit direkter Lieferung zu Ihnen organisieren. Das OFEN-TAXI fährt also nicht leer nach Hause und dann von hier wieder nach Karlsruhe. Das spart gleichzeitig Zeit und Kosten für das OFEN-TAXI und auch noch die Frachtkosten von Camina in mein Lager. Ihr Preisvorteil läge dabei sicher bei rund € 300,00. Aber eben nur solange, wie das Zeitfenster offen ist. Bei dieser Konstellation kann es sogar passieren, dass eine „Last-Minute“ Bestellung günstiger ausfällt als ein regulärer Auftrag.

Beispiel 3:
Sie stellen am Mittwoch Nachmittag eine Anfrage für einen Brunner BSK 01. Am Dienstag und am Mittwoch Vormittag wurden von anderen Kunden bereits ein Brunner HKD 2.2 und ein Brunner BSO 03 bestellt. Mit Ihrer zusätzlichen Bestellung käme ich über eine bestimmte Umsatzschwelle hinaus und könnte damit eine Sammelbestellung platzieren. Das bringt Ihnen beispielsweise zusätzliche 3% Preisvorteil. Also immerhin deutlich über € 100,00. Damit kann ich allerdings auch wieder nicht ewig warten, da die Kunden, die vorher bestellt haben, natürlich rechtzeitig bedient werden möchten und ich deren Geräte bestellen muss.

Beispiel 4:
Sie haben Interesse an einem Leda Diamant und wissen, dass Sie das Gerät nicht sofort, sondern erst irgendwann vor der nächsten Heizperiode haben möchten. Wenn Sie also mit einem langfristigen und flexiblen Termin bestellen, kann ich das Gerät in einer der nächsten Sammelbestellungen unterbringen und dann liefern, wenn das OFEN-TAXI ohnehin in Ihrer Nähe ist und eine Kapazität frei hat. Bringt Ihnen natürlich einen erheblichen Preisvorteil, der jedoch nach und nach kleiner wird, je näher die nächste Heizperiode kommt.

Beispiel 5:
Passiert nicht so oft aber immer mal wieder: Einer meiner Großhändler hatte Hausmesse und dafür ein paar Scan 85 Kaminöfen auf Vorrat bestellt. Die sind nagelneu und original verpackt, gingen aber nicht alle weg, wie er sich das vorgestellt hätte. Für Sie bedeutet das, dass Sie eines der Geräte unschlagbar günstig bekommen könnten. Nur eben nicht, wenn man dafür noch zwei Wochen Bedenkzeit braucht. Denn kein Großhändler reserviert auf Verdacht Geräte. Weder einen Kaminofen noch einen Kamineinsatz oder Heizeinsatz. Wer sich ein solches Gerät als erster greift, der hat es.

Beispiel 6:
Zum Schluss noch ein Klassiker: Auch Hersteller schätzen mal die Nachfrage falsch ein und produzieren einen bestimmten Typ Kamin oder Ofen auf Vorrat. Irgendwann wird der Platz im Lager dann knapp und die Geräte müssen raus. Dafür gibt´s dann auch mal 10% extra Rabatt. Doch Sie ahnen es: Nur solange Vorrat reicht.

Diese Liste könnte man beinahe unbegrenzt fortsetzten, denn es gibt noch zig weitere Faktoren, die einen Einfluss auf die Preisfindung haben, wenn man wie ich über das entsprechende Netzwerk verfügt und sich jeder Anfrage individuell widmet, um für den Kunden das optimale Ergebnis zu erzielen. Und genau das ist der Anspruch und der Unterschied der Geräte-Börse im Vergleich mit dem üblichen Online-Handel. Denn nur so lässt sich ein aufwendiger persönlicher Service wie das OFEN-TAXI mit gleichzeitig unschlagbar günstigen Preisen unter einen Hut bringen.

Dabei ist es aber schlichtweg auch für mich nicht vorhersehbar, wer als nächstes anruft und welches Gerät wann und wohin geliefert haben möchte. Oder ob sich in 10 Minuten ein Kunde meldet um seinen geplanten Termin zu verschieben und damit wieder ein Platz im OFEN-TAXI frei wird, den ich günstig besetzen kann und muss. Denn natürlich darf jeder Kunde auch mal seinen Termin verschieben, ohne dass ihm dadurch Mehrkosten entstehen. Es liegt dann eben an mir, hier ggf. für Ersatz zu sorgen…

Insofern bitte ich um Verständnis, dass mein Tagespreis für Sie immer genau in dem Moment Gültigkeit hat, in dem wir darüber sprechen. Entscheiden Sie sich dann für mein Angebot, ist der Preis und alles andere, was vereinbart wurde, für Sie und mich verbindlich. Können oder wollen Sie sich noch nicht entscheiden, wiederholen wir unser Telefonat eben zu einem späteren Zeitpunkt und sehen, was dann möglich ist.

"Liebe Besucherin & lieber Besucher der Geräte-Börse,

niemand soll sich hier überrumpelt oder gar unter Druck gesetzt oder zu einer Kaufentscheidung gedrängt fühlen! Erstens weil es dafür gar keinen Grund gibt, da meine Tagespreise und der gebotene Service ohnehin jedem Vergleich standhalten. Und zweitens, weil ein solches Geschäftsgebaren gar nicht zu meiner Arbeitsweise passen würde.

Ich kann aber nicht einerseits alle im Moment günstigen Faktoren für Sie berücksichtigen und Ihnen dann gleichzeitig den so entstehenden Termin oder Preis tage- oder gar wochenlang reservieren. Die Geräte-Börse ist für Kunden gedacht, die sich in der finalen Entscheidungsphase befinden und nicht mehr darüber nachdenken, ob Sie ein Gerät bestellen wollen, sondern nur noch wo.

Bitte informieren Sie sich daher vorab ausführlich über Ihr Wunschgerät und die allgemeinen Preise dazu. Das Internet bietet hier reichlich Möglichkeiten zum Preisvergleich und natürlich beantworte ich Ihnen gerne Ihre Fragen zur Technik und Konfiguration. Ausführlich, fair und immer unverbindlich für Sie.

Nur über einen konkreten Liefertermin oder Tagespreis sollten wir uns erst dann unterhalten, wenn Sie kurzfristig und ohne schlechtes Gefühl eine Entscheidung treffen können und wollen.

Es ist mir klar, dass ich mit dem Konzept der Geräte-Börse nicht jeden glücklich machen kann. Daher lautet das Motto ja auch "Klasse statt Masse" und wendet sich an diejenigen Kunden, die neben dem günstigen Preis auch den Servicevorteil erkennen, ihn schätzen und verstehen, dass die Geräte-Börse nur deshalb so gut funktioniert, weil sie eben genau so ist wie sie ist."

Ihr Steffen Hopp